In diesem Seminar beschäftigen sich Ihre Nachwuchskräfte mit den Grundlagen und Besonderheiten der Buchführung. Sie sind in der Lage Unternehmensleistungen zu erfassen und zu dokumentieren. Der Aufbau einer Bilanz, die verschiedenen Kontenarten und die Bedeutung und Arten der Inventur sind im ersten Teil des Seminars verankert. Zukünftig können Sie über die Kennziffern der Bilanzanalyse und deren Aussagekraft Auskunft geben und sind in der Lage erfolgsneutrale und erfolgswirksame Geschäftsfälle an Beispielen zu erfassen.

Auf Ihrem vorhandenen Grundlagenwissen erarbeiten sich Ihre Nachwuchskräfte detaillierteres Wissen zu den Abschreibungsmethoden und der Bewertung von Forderungen und Wertpapieren. Die Kosten- und Erlösarten eines Unternehmens zu unterscheiden sind ebenso Themen, wie Kosten und Erlöse einer Kundenverbindung gegenüberzustellen. Sie wissen nach diesem Seminar, wie der Jahresabschluss einer Bank erstellt und das Betriebsergebnis ermittelt wird.

Grundlagen ordnungsgemäßer Buchführung
Inventar und Inventur
Aufbau einer Bilanz
Eröffnungsbilanz, Schlussbilanz und Wertveränderungen
Bestandskonten, Erfolgskonten, gemischte Konten
Kundenkontokorrent und Bankenkontokorrent
Das System der Umsatzsteuer
Bewertung von Sachanlagen, geringwertige Wirtschaftsgüter
Bewertung von Forderungen
Bewertung von eigenen WP
Rechnungsabgrenzungsposten
Rückstellung
Stille Reserven
Rücklagen
Bilanzanalyse
Grundlagen und Grundbegriffe des Controllings
Betriebskalkulation, Kostenvergleich, Gewinnschwelle
Marktzinsmethode
Produktkalkulation
Kundenkalkulation
Gesamtbetriebskalkulation

Zum Seitenanfang